So verlierst du schnell 4 Kg mit Hilfe von Negativ-Kalorien Lebensmitteln

So verlierst du schnell 4 Kg mit Hilfe von Negativ-Kalorien Lebensmitteln

Dein Weg zu einem schlankeren Körper hat dir bestimmt schon einige Neuheiten gezeigt, welche du in deine Ernährung einbauen kannst. Manche haben funktioniert und andere nicht. Dies sollte aber nicht heißen, dass du aufhören solltest, nach Nahrungsmitteln zu suchen, welche dir die perfekte Kalorienbalance liefern und dich beim Abnehmen unterstützen. Wie wäre es beispielsweise mit Negativ-Kalorien Lebensmittel ? Du fragst dich bestimmt, was es damit auf sich hat und genau das möchte Ich dir in diesem Artikel erklären.

Jedes Lebensmittel, welches du zu dir nimmst, enthält eine bestimmt Menge Kalorien. Hierauf achten die meisten Menschen, wenn sie Gewicht verlieren wollen. Dabei vergessen viele einen wichtigen Teil des Abnehmen: die Menge an Kalorien, die der Körper benötigt um die aufgenommenen Lebensmittel zu verarbeiten. Wenn du es schaffst, Lebensmittel mit wenigen Kalorien zu dir zu nehmen und gleichzeitig mehr Kalorien durch deren Verarbeitung zu verbrauchen, gibt dir das einen großen Vorteil bei deinem Ziel abzunehmen.

Negativ-Kalorien Lebensmittel beziehen diese beiden Faktoren mit ein. Einfach gesagt handelt es sich um Lebensmittel, welche mehr Kalorien benötigen um verdaut zu werden, als sie dem Körper liefern. So verhinderst du die Aufnahme überschüssiger Kalorien. Zusätzlich liefern viele dieser Lebensmittel wertvolle Nährstoffe und Ballaststoffe für deinen Körper.

Du wirst zwar keinen Null-Kalorien Burger in meiner Liste finden, dafür aber eine Auswahl leckerer und gesunder Negativ-Kalorien Lebensmittel, welche du in deine Ernährung einbauen kannst:

Zitrusfrüchte

Sie sind vollgepackt mit einer gesunden Dosis an Vitamin C und vielen anderen Nährstoffen welche großartig für deine generelle Gesundheit sind. Zitrusfrüchte helfen dir dabei ungewolltes Körperfett abzubauen. Gemäß dem amerikanischen Fachjournal für klinische Ernährung können sich hohe Vitamin C Mengen positiv auf deinen Körperumfang auswirken. In Verbindung mit Kardio Übungen kannst du bei regelmäßigem Verzehr von Orangen, Grapefruits und Mandarinen eine bis zu 25% höhere Fettverbrennung erwarten als Menschen, welche wenig Vitamin C zu sich nehmen. Dies wurde von der University of Arizona herausgefunden.

Äpfel

Äpfel enthalten viele Vitamine, Nährstoffe und Mineralien welche ein guter Zusatz zu deiner Ernährung sein können. Interessanterweise enthalten Äpfel die meisten Kalorien in dieser Liste. Ein mittelgroßer Apfel liefert deinem Körper bis zu 100 Kalorien. Aber keine Angst, der Köper benötigt bis zu 120 Kalorien um einen ganzen Apfel komplett zu verdauen. Äpfel enthalten zudem Pektin und Folsäure, welche den Stoffwechsel ankurbeln.

Grünblättriges Gemüse

Sie sind vielleicht nicht die besten Freunde deiner Geschmacksnerven, aber dafür helfen dir diese Gemüsesorten dabei die Gewichtsabnahme einfacher zu machen. Nehmen wir zum Beispiel Brunnenkresse. Dieses würzige Grünzeug enthält neben einer Vielzahl von Vitaminen (A, C und K)  außerdem Lutein und Beta-Karotin. Eine Portion Wasserkresse enthält nur etwa 4 Kalorien. Genauso beliebt ist Spinat, welcher ebenfalls reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist und nur etwa 7 Kalorien pro Portion enthält. Laut der Rutgers University enthält Spinat zudem ein Hormon, welches die Reparatur von Muskeln beschleunigt, was nach einem harten Workout sehr nützlich ist.

Aprikosen

Diese Früchte sind wahre Gesundheitsbomben. Sie enthalten viel Beta-Karotin, welches den Körper vor Krebs, Herzproblemen und Makuladegenartion (eine Erkrankung des Auges) schützen. Des Weiteren enthält es viele Vitamine und Mineralstoffe, welche den Stoffwechsel des Körpers ankurbeln.

Rettich

Rettich gehört in deine Ernährung, da er einen sehr niedrigen Kaloriengehalt aufweist und viel Vitamin C enthält. Er hat einen scharfen Geschmack und ist eine gute zusätzliche Zutat für viele Salate. Zudem kann der Rettich komplett gegessen werden, sogar die grünen Blätter lassen sich zu Salat verarbeiten. Probiere dieses tolle Lebensmittel auf jeden Fall aus.

Pilze

Gebratene Pilze sind eine tolle Bereicherung für jeden Ernährungsplan. Sie enthalten nur etwa 20 Kalorien pro Portion und können auf unzählige Arten zubereitet werden. Die vielen unterschiedlichen Pilzarten liefern auch unterschiedliche Mengen an Nähr- und Mineralstoffen. Wenn du neue Lebensmittel ausprobieren möchtest, sind Pilze definitiv einen Versuch wert. Zudem halten Sie dich durch ihren hohen Proteinanteil lange satt, auch wenn du nur eine kleine Portion isst.

Kohl

Eine kalorienarme Ernährung mit grünblättrigem Gemüse wäre einfach nicht vollständig, wenn sie keinen Kohl enthält. Eine Portion enthält etwa 22 Kalorien. Wenn man ihn roh isst, ist er knackig und eine tolle Zutat für jeden Salat. Er ist ballaststoffreich und enthält zusätzlich viele Vitamine und Mineralstoffe, was ihn ideal geeignet für deine gesunde Ernährung machen.

Sellerie

Sellerie hat im Vergleich zu Kohl leider nicht so viele Vitamine und Nährstoffe zu bieten. Dafür benötigt er viel mehr Kalorien um verdaut zu werden und eignet sich somit hervorragend für eine kaloriennegative Ernährung.

Wassermelone

Ein Stück leckere Wassermelone ist die perfekte Belohnung nach einem harten Workout. Sie besteht zu großen Teilen aus Wasser und liefert nur 30 Kalorien pro 100 Gramm. Im Sommer kann man Wassermelone bequem in Stücke schneiden und einfrieren, eine tolle Alternative zu einem süßen Eis.

Gurke

Eine Portion Gurke enthält nur rund 16 Kalorien. Sie ist eine gute Quelle für Balaststoffe und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Zusätzlich liefert sie dem Körper die wichtigen Spurenelemente Kalium und Magnesium.

 

Kalorienzählen kann schwer sein, besonders wenn man gerne ab und zu mal etwas deftigeres isst. Aber mit Hilfe der oben genannten Lebensmittel schaffst du es, trotzdem die Kalorienbalance zu halten und deine Abnehmziele zu erreichen. Mit einer Negativ-Kalorien Ernährung kannst du Kalorien verbrennen indem du die richtigen Lebensmittel zu dir nimmst. Manche der Lebensmittel gehören vielleicht heute noch nicht zu deinen Favoriten, du schaffst es aber bestimmt köstliche Rezepte mit diesen Zutaten zu finden.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.