Ein Fitnesstudio für zu Hause das du auch benutzen wirst

Ein Fitnesstudio für zu Hause das du auch benutzen wirst

Menschen haben oft eine Hass-Liebe zu ihrem Fitnessstudio. Sie zahlen meist eine monatliche Gebühr um Mitglied zu sein und wissen, dass sie hingehen sollten damit es sich lohnt. Nach der Arbeit, dem Kochen und dem versorgen der Kinder bleibt jedoch meist nicht viel Zeit für das Fitnesstudio. Es wäre viel günstiger und praktischer zu Hause zu trainieren. Wie wäre es, ein ganzes Fitnessstudio zu Hause einzurichten? Hier sind einige Tipps um die größtmöglichen Vorteile aus deinem Fitnessstudio zu Hause zu ziehen.

Finde ein Zimmer – Dies sollte deine erste Überlegung sein wenn du dir ein Fitnessstudio bauen möchtest. Um Ordnung zu halten und Ablenkungen zu vermeiden solltest du einen Raum nehmen, welcher von den anderen getrennt ist. Am besten geeignet ist ein Gästezimmer das nichtmehr genutzt wird, ein abgegrenzter Bereich im Keller ode eventuell ein Teil der Garage. Erstelle eine Liste mit Equipment, welches du in deinem Fitnessstudio haben möchtest und sorge dafür, dass in deinem Zimmer genug Platz dafür ist. Wenn das erledigt ist, bist du bereit dein Studio einzurichten.

Ausstattung – Du kannst ein Fitnessstudio erschaffen, das komplett auf deine Vorlieben und Abneigungen ausgelegt ist. Wenn du Laufbänder und Fahrräder nicht magst, dann nimm sie nicht in dein Studio auf. Für das Krafttraining benötigst du eine Maschine mit Gewichten oder Freihanteln. Yogamatten, Stepper, Kettlebells,… es gibt eine fast unbegrenzte Anzahl an Trainingsausrüsting. Entscheide dich was dir davon gut gefällt und richte dein Studio nach deinen Wünschen ein. Das wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst und motiviert bleibst.

Schaffe eine Routine – Das einzige was besser ist als ein Fitnessstudio zu Hause zu haben, ist es auch zu benutzen. Selbst wenn du jetzt einen einfachen Zugang zu deinem Fitnessstudio hast, wird es trotzdem anstrengend sein am Ball zu bleiben wenn du keine Routine schaffst. Versuche entweder Abends vor dem schlafen gehen oder morgens vor der Arbeit ein bis zwei Stunden für deine Übungen einzuplanen. Schnapp dir ein anderes Familienmitglied und trainiert zusammen. So kannst du Ausreden verhindern und ihr könnt euch gegenseitig motivieren.

Motivation – Um immer Motiviert zu bleiben solltest du die Wände deines Fitnessstudios mit Fotos deiner Vorbilder dekorieren. Egal ob es alte Bilder von dir sind, oder Bilder von einer berühmten Persönlichkeit. So wird dir immer vor Augen geführt, wofür du dich anstrengst.

Ein Fitnessstudio zu Hause zu haben ist der Beste weg um dich und deine Familie fit zu halten und an eine tägliche Sportroutine zu gewöhnen. Es ist außerdem günstiger, wenn du bedenkst, wie viel dich deine Mitgliedschaft im Fitnesstudio jedes Jahr kostet. Ihr könnt euch gegenseitig anspornen eure Fitnessziele zu erreichen und viel Spaß beim gemeinsamen Training haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.